Zum Abschluss der heurigen Übungssaison fand am 02. November 2018 wieder eine Zugsübung statt. Um 18:42 Uhr alarmierte Florian Steiermark die Feuerwehr Sparberegg mittels Rufempfänger und SMS zu einem Maschinenhüttenbrand mit verletzter Person. Unverzüglich rückten TLFA2000 und KLFA mit 18 Mann zum Übungsobjekt aus. Bereits auf der Anfahrt rüstete sich ein Atemschutztrupp aus, um sofort mit der Menschenrettung beginnen zu können. Die Mannschaft des KLFA baute vom nahegelegenen Hydranten eine Löschleitung auf. Während der Löscharbeiten kam eine weitere Meldung, dass der Besitzer des Anwesens aufgrund eines Schwächeanfalles mit seinem Traktor vom Feldweg abgekommen ist und mit dem Fahrzeug abzustürzen droht. Somit wurde ein Teil der Mannschaft mit dem TLFA2000 zur 2. Lage abgezogen um mittels Seilwinde des TLF den Traktor zu sichern. Im Anschluss wurde der Versetzte gerettet und den Sanitätern übergeben. In der Zwischenzeit konnte sowohl die Person als auch eine Gasflasche aus der brennenden Maschinenhalle geholt werden. Kurz zusammengefasst: eine sehr fordernde Übung, die schlussendlich positiv gemeistert werden konnte. Danke an OBM Franz Forstner für die Ausarbeitung und Durchführung der Übung, sowie bei Fam. Forstner für die Bewirtung!

  • 20181102_190141
  • 20181102_190412
  • 20181102_190547
  • 20181102_190608
  • 20181102_190654
  • 20181102_190750
  • 20181102_191004
  • 20181102_191107
  • 20181102_191246
  • 20181102_191401
  • 20181102_191606
  • 20181102_191912
  • 20181102_192325
  • 20181102_192527
  • 20181102_193000
  • 20181102_193001
  • 20181102_194558
  • 20181102_194604
  • 20181102_194650

Simple Image Gallery Extended